Die Tatsache, dass das Sunpulse System einen thermischen Speicher mit Temperaturen von bis zu 180°C beinhaltet, bietet eine weitere, sehr relevante Nutzungsart: die Substitution von Brennholz zu Kochzwecken. Sun Orbit hat hierzu modular erweiterbare Kochplatten entwickelt, die vom Speicherfluid regelbar durchflossen werden. Damit werden pro Kochplatte Kochleistungen von ca. 1KW realisiert, die rund um die Uhr zur Verfügung stehen, und das rauch- und abgasfreie Kochen rund um die Uhr, mit dem einer elektrisch beheizten Kochplatte vergleichbarem Komfort, ermöglichen. beispielsweise erlaubt der Wärmeinhalt eines 3000 Liter Heißölspeichers (zwischen 150°C und 100°C) ca.105 KWh Kochenergie zu entziehen, und damit den Tages-Kochbedarf für ca. 300 Menschen bereitzustellen.
Setzt man den Wirkungsgrad einfacher Holzfeuerstellen mit 10% an, so werden pro Kg Holz ca.0,7 KWh Kochenergie geliefert. Pro 3000 Liter Speicher werden also täglich (falls sie ausschließlich zu Kochzwecken genutzt werden) ca. 150 Kg Holz substituiert. In südliche Ländern mit typisch über 300 Sonnenscheintagen pro Jahr also mindestens 45 Tonnen Holz pro Jahr! Bei im jährlichen Mittel 5 KWh Solareinstrahlung pro Quadratmeter und Tag und einem Wirkungsgrad von 60% bei der Umsetzung der Strahlungsenergie in Wärme von 150°C sind zum täglichen Wiederbeladen des Speichers 35 Quadratmeter Sonnenkollektorfläche nötig. In der Regel wird jedoch der Speicher sowohl zur Energieerzeugung mittels Sunpulse Maschine als auch zum Kochen verwendet. Kollektor und Speichergröße können dann einfach an die lokalen Bedürfnisse angepasst werden. Für Gegenden mit langen Schlechtwetterperioden (Regenzeit, Sandstürme usw.) kann einer unökonomischen Überdimensionierung des Solarkollektor-Speichersystems durch zeitlich begrenzten Nachschub von Wärme in das Speicher- und/oder Stirlingsystem über einfache ‘Rocket Stoves’ und Verbrennung minderwertiger Biomasse (oder Verwendung von Biogas) begegnet werden.